Gesund & Vital

Impfschutz

Der richtige Impfschutz kann Ihren Entlebucher vor schweren oder gar tödlichen Krankheiten bewahren...

weiter

Augenerkrankungen

Entlebucher Sennenhunde haben leider immer wieder mit Augenerkrankungen zu kämpfen... weiter

Rechtliches

27.11.2011

Hundehalter müssen in Österreich eine Haftpflichtversicherung für... weiter.

27.11.2011

Durch die Schaffung einer Datenbank zur Registrierung von Hunden... weiter

Login

Fährtenhund-Ausbildung

Fährtenhundesport ist eine Beschäftigungsart, die den Fähigkeiten der meisten Hunde sehr entgegenkommt. Ziel der Fährtenausbildung ist es, den Geruchssinn des Hundes zu trainieren.

 

Die Fährtenhunde-Ausbildung wird in drei Stufen unterteilt:

  • FH-1
  • FH-2
  • FH-3

 

Einfühlungsvermögen und Vertrauen in den Hund stehen dabei an oberster Stelle. Prinzipiell kann jeder gesunde Hund eine Fährtenausbildung absolvieren, Größe oder Alter sind eher nebensächlich. Hund und Hundeführer sollen körperlich in der Lage sein, eine Fährte zu legen und sie mit dem Hund abzusuchen. Wichtig sind Geduld, Zeit, Konsequenz und Ausdauer.
 

Fährtenarbeit bedeutet, dass der Hund an einer 10-Meter-Leine eine Spur in einer vorgegebenen Zeit und möglichst exakt verfolgen muss. Je nach Prüfungsstufe und Schwierigkeitsgrad der Fährte muss der Hund auch Gegenstände entlang der Fährte finden.